Steueraversion

Sind wir wirklich bereit auf Einkommen zu verzichten, nur um Steuern zu sparen?

  • Martin Fochmann
  • Arne Kleinstück
Schlagworte: Einkommensbesteuerung, Steuerwahrnehmung, Steueraversion, Steueraffinität, Experimentalökonomik, Verhaltensökonomik, Risikowahlentscheidungen, JEL: C91, D14, H24

Abstract

Entgegen den Annahmen der ökonomischen Standardtheorie zur Besteuerung stellen einige empirische Arbeiten fest, dass Individuen einer Steueraversion unterliegen. Unter dieser Form der Aversion wird in der Literatur die Bereitschaft verstanden, höhere Ausgaben zur Vermeidung von Steuern einzugehen, als es die ökonomischen Kosten der Steuer rechtfertigen. In diesem Beitrag wird mit Hilfe eines Laborexperiments die Existenz von Steueraversion analysiert. Im Ergebnis wird kein steueraverses Verhalten der Versuchsteilnehmer beobachtet. Auch eine Erhöhung der Komplexität durch Einführung von Risiko ändert nichts an diesem Befund.

Veröffentlicht
2018-09-19
Ausgabe
Rubrik
Artikel