Zum Einfluss der Saisonbereinigung auf die VECM-Spezifikation

Eine empirische Illustration anhand österreichischer Arbeitsmarktdaten

  • Frank Silber

Abstract

Vektor- Fehlerkorrektur-Modelle (VECM) finden in der makroökonometrischen Forschung u.a. dann Anwendung, wenn das Interesse an strukturellen Beziehungen gepaart ist mit der Analyse von makroökonomischen Anpassungsprozessen, kurzfristigen Prognosen und/oder von ökonomischen Schocks. Das Papier demonstriert exemplarisch, welchen Einfluß die Verwendung saisonbereinigter Daten auf die Spezifikation eines VECM hat. Da die Saisonbereinigung die empirische Dynamik beeinflußt wird für die Verwendung von unbereinigten Daten plädiert, und zwar insbesondere, wenn es gilt, anpassungsprozesse zu quantifizieren.

Veröffentlicht
2018-10-24
Ausgabe
Rubrik
Artikel