Pokémon Go

Eine qualitative Exploration eines neuen Medienphänomens

  • Vivien Kleinau
Schlagworte: Digitale Spiele, Qualitative Nutzerforschung, Transmedialität, Location-Based-Games, Faszination, Videospiel, Medienkultur, Mediennutzung, Mobile Gaming, Game Studies, Casual Gamer, Augmented Reality

Abstract

Die vorliegende Arbeit wendet sich der Faszination von Pokémon Go als einem aktuellen Medienphänomen in Form einer qualitative Exploration zu. Die Thematik wird dabei in zweierlei Hinsicht untersucht. Im ersten Teil erfolgt eine theoriegeleitete Bearbeitung, die an das Forschungsproblem heranführen soll. Der zweite, interviewgestützte Teil, soll eigene empirische Ergebnisse liefern.

 

Veröffentlicht
2019-05-27