LOGISTIK

LEHRE UND FORSCHUNG IN MAGDEBURG

  • Karl Inderfurth
  • Michael Schenk
  • Gerhard Wäscher
  • Dietrich Ziems

Abstract

Die Logistik ist als Begriff und Handlungsfeld uralt, dennoch als Wirtschafts- und Wissenschaftsfeld recht jung und an der Otto-von-Guericke-Universität mit Lehrstühlen in der Fakultät für Maschinenbau seit 1992 und in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft seit 1994 vertreten. In diesen zwei einander ergänzenden wissenschaftlichen Sichtweisen wird hier das breite Lehr- und Forschungsgebiet der Logistik behandelt. Für die Ver- und Entsorgungsaufgaben in der Wirtschaft ist die Logistik von existenzieller Bedeutung. Die zunehmende Arbeitsteilung der Produktion und die Globalisierung des Warenaustauschs schafft größere räumliche und engere zeitliche Bedingungen sowie intensivere Vernetzungen und Abhängigkeiten, die es theoretisch und praktisch zu beherrschen gilt. Die Informations- und Kommunikationstechnologie als Innovationstreiber fördert die zunehmende Integration, so dass die Logistik heute die Stoff-, Informations- und Geldflüsse als Einheit sieht, die es bezüglich der Infrastrukturen, des Ressourceneinsatzes und der organisatorischen Ablaufplanung effizient zu gestalten gilt. Für diese Querschnittsaufgaben entwickelt der grundständige Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik die erforderlichen Fähigkeiten und Kompetenzen. Die Forschung bedient sich mathematischer und experimenteller Modelle, um die zunehmende Komplexität der logistischen Systeme und Prozesse in technischer, organisatorischer und betriebswirtschaftlicher Hinsicht immer besser zu beherrschen.

Veröffentlicht
2020-03-10
Rubrik
Artikel